Projekttage der 1. Klassen
25.06.2019 - 27.06.2019

Team-Tage der 1abc Klassen

1c Klasse 

Vom 25. auf den 26. Juni ließen wir die süd-oststeirische Hitze hinter uns und begaben uns aufs verhältnismäßig kühle Salzstiegl.

Mit 22 Schüler/innen bewanderten wir die Pisten des bekannten Schigebiets und stiegen in Richtung Speikkogel auf. An den 107-Meter-hohen Windrädern machten wir eine Pause bevor es wieder ins Tal ging. Der Nachmittag gestaltete sich actionreich. Alle übten sich im Bungee-Trampolin Springen und im Klettern, besonders „krachen“ ließen wir es beim Riesenroller Fahren. Dort brachte uns unser Team per Bus zum Salzstiegl- Haus und entlang der Roller-Piste düsten wir mit Off-Road-Rollern hinab ins Tal. Ausklingen ließen wir den Dienstag am Lagerfeuer beim Kartoffel und Marshmellows Braten. Danach fielen alle entspannt und mit vollem Bauch ins Bett.

Aufgrund großer Beliebtheit legten einige am Mittwoch eine zweite Runde mit den Rollern ein – auch Herr Gether hatte nichts dagegen ;-)

Der Vormittag wurde mit Teambuilding- Spielen und „Obtatschln“ gefüllt, bevor wir nach dem Mittagessen die Koffer packten und noch einen kurzen Halt am Packer Stausee machten. Das kühle Nass genossen einige, die ungewollt ins Wasser fielen, andere schwammen mit Frau Prassl eine Runde.

Schön war´s!

1b Klasse

Am Retzhof in Wagna ist immer was los! Wir starteten im wunderbaren Klettergarten, der zudem in einer schattigen Parkanlage liegt. Manche mehr und manche weniger höhenmutig, absolvierten die Kinder die unterschiedlich schwierigen Höhenparcours. Eines stellt sich aber rasch heraus, der Flying Fox ist die Lieblingsstrecke.
Beim Bootsbau am Nachmittag kamen alle Tüftler und Werker auf ihre Kosten- jedoch wurde sehr rasch klar- ohne Teamarbeit kann man diese Aufgabe nicht lösen. Obwohl die Farbe des Naturteiches nicht grundsätzlich zum Baden einlud, landeten im Endeffekt- wahrscheinlich auch wegen der Hitze- alle im Teich. Mit Kanus und mit dem eben selbst zusammengebauten Floß wurden so einige Wasserschlachten angezettelt. Die Schülerinnen und Schüler hatten großen Spaß und wir Lehrerinnen konnten die wunderbare Wirkung der Aktivtage auf den Zusammenhalt innerhalb der Klasse erleben. 
Bei Steckerlbrot mit Gelsen und vielen Spielen und nach einer temperierten Nacht im Schloß,  begann Tag 2 mit einem Mega Frühstück.  Der Vormittag wurde für aktive Teambildung genutzt. Reich an neuen Erlebnissen ging es am Nachmittag bei ziemlicher Hitze nach Hause. 
PS.: Das spannende Ball über die Schur Match gewannen die ................... !
Maria Wagner-Schöllauf (KV)
Daniela Bayer 

 

 

1a Klasse

“Together on tour“ war auch die 1A – unser Ziel war das JUFA in Tieschen.

Dort bewohnten wir eigene Häuser, in denen wir uns sehr wohlfühlten. Den ersten Tag verbrachten wir großteils in einem schattigen Wald, wo wir uns durch spannende Spiele und Übungen wieder anders bzw. neu kennenlernen konnten. Stets war Teamgeist gefordert und meistens auch spürbar. An der „Ball-Seil-Bahn“ wären wir fast gescheitert, dafür klappte die selbstgebaute (begehbare!) Holzbrücke umso besser.

Diesen spannenden Tag ließen wir bei einem Lagerfeuer samt Steckerlbrot und so manchem Geständnis bei „Wahrheit und Pflicht“ gemütlich ausklingen. Dazwischen blieb auch Zeit für Spiele und Gespräche auf den Terrassen unserer Häuser.

Der zweite Tag (übrigens der heißeste Tag des heurigen Jahres!) begann mit einem Frühstück, bei dem wirklich keine Wünsche offenblieben. Am Vormittag zogen wir dann den Besuch des neuen Tieschener Freibades einer Wanderung um den Königsberg vor.

Es waren sehr heiße, spannende, herausfordernde, gelsenreiche, lustige, doch leider viel zu kurze Tage!

Waltraud Hermann, KV
Ulrike Pichler