3b Salzstiegl
18.06.2018 - 19.06.2018

Mit Gipfelstürmern unterwegs auf der Stubalpe Am 18. und 19. Mai war es so weit: Die Schülerinnen und Schüler der 3b Klasse machten sich in Begleitung ihres Klassenvorstandes Herrn Tappauf und Frau Zimmermann-Hitter auf zum Wandern aufs Salzstiegel. Wir verließen Fehring bei schönem Wetter, erreichten das „Salzstiegelhaus“ (auf 1553 m) und bezogen darin unser Quartier. Bald darauf brachen wir gut gelaunt zu unserer ersten Wanderung auf. Sie führte uns nach gut 1,5 Stunden Aufstieg auf den Rappoldkogel – mit 1928m unser erster gemeinsamer Gipfel. Am Gipfelkreuz genossen wir die prächtige Fernsicht und sahen auch die „Alte Almhütte“, die wir nach weiteren 1,5 Stunden erreichten. Das wohlverdiente Mittagessen schmeckte herrlich und stärkte uns für den Rückmarsch. Nach unserer Rückkehr und einer wohltuenden Dusche war es Zeit für das Abendessen (Suppe, Wiener Schnitzel mit Pommes und Salat!). Danach galt es für uns einige Aufgaben im Team zu bewältigen: Dazu gehörte  Beim Turmbau mit Trinkhalmen versuchte jede Gruppe den höchsten Turm zu konstruieren (Wer liefert Ideen, wer plant, wer leitet an, ........ )  Welchem Team gelingt es den längsten „Magic Stick“ den Regeln entsprechend zu bauen und zu bewegen?  Welche Gruppe erlangt die meisten Punkte beim Aktivityspiel usw. Die durch Zufall entstandenen Teams gaben ihr Bestes, versuchten aufeinander zu hören, miteinander zu arbeiten....... und wurden dafür belohnt! Es war großartig zu sehen wie teamfähig die Schülerinnen und Schüler der 3b Klasse sind, wie realistisch, harmonisch und größtenteils wertschätzend sie sich und ihre Leistungen bei der jeweiligen Reflexionsrunde auch gegenseitig beurteilten! Großes Lob!!! Danach war es an der Zeit unsere Schlafplätze aufzusuchen....und uns für das morgige Abenteuer auszuruhen: die nächste Wanderung! Nach dem Frühstück ging es bei starkem Wind - aber ansonst sehr schönem Wetter - los in Richtung der Windgeneratoren zum Speikkogel. Gemeinsam erklommen wir ganz im Sinne „unterwegs mit Gipfelstürmern“ in rekordverdächtiger Zeit den 1993 m hohen Speikkogel.......ein steiler, schweißtreibender, anstrengender Aufstieg...ein großartiges Gemeinschaftserlebnis am Gipfelkreuz zu stehen....Unser zweiter gemeinsamer Gipfel!! Wegen des starken Windes suchten wir uns etwas unterhalb des Gipfelkreuzes ein Rastplätzchen zum Verschnaufen, in die Ferne blicken,….. bis wir erneut gestärkt und gut gelaunt gemeinsam den Abstieg in Angriff nahmen. Zu Mittag erreichten wir wieder das Salzstiegelhaus, von wo aus wir dann mit dem Bus nach Bärnbach fuhren und die Hundertwasserkirche besuchten. Am spätern Nachmittag kamen wir wieder in Fehring an, erfüllt mit vielen neuen Eindrücken von einem gemeinsam erlebten, bestandenen, spannenden Abenteuer!